Existenzfestigung

In den ersten Jahren nach der Unternehmensgründung entscheidet sich, ob das Unternehmen auch tragfähig ist. In der Phase der Existenzfestigung gilt es, sich auf dem Markt zu positionieren, und das Unternehmen auf- und auszubauen. Wichtige Aufgaben im Rahmen der Existenzfestigung sind:

Oft ist das Eigenkapital in diesen Jahren noch gering, und die Möglichkeit, Kredite auf normalem Wege über eine Bank zu erhalten, begrenzt. Daher ist zu prüfen, welche Fördermittel in Frage kommen bzw. welche alternativen Finanzierungsformen gibt es.

So können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Angehörige der freien Berufe bis zu drei Jahren nach der Gründung unter bestimmten Voraussetzungen besonders geförderte Kredite erhalten. Zu den bei der Antragstellung vorliegenden Voraussetzungen gehören das Vorliegen der fachlichen und kaufmännischen Qualifikation in dem Umfang, in dem sie für das geplante Vorhaben angemessen ist und ein tragfähiges Businesskonzept. Außerdem muss die Existenzgründung die Haupterwerbsquelle des Antragsstellers ausmachen.

Zu diesen Fragestellungen erhalten Sie bei unternehmenstraining.berlin schnelle und unbürokratische Hilfestellung. Kontakt